Projekte & Beiträge

Mit dem C-Case habe ich einen ersten Klassenraum ausstatten können. Erfahren Sie hier mehr über diesen Klassenraum. Und lesen Sie hier, weshalb ich gerade einen Klassenraum sehr gern und zu allererst mit dem C-Case ausstattet habe.

Lesen Sie hier, wie und weshalb das C-Case auch daheim für Sie interessant wird.

ReFlx-System: im OGS-Betrieb und in Klassenräumen in großes Plus

Die Weiterentwicklung ist nun mein ReFlx-HolzRS, ein Produkt, das eine deutlich vereinfachte Montage ermöglicht, resonanzfrei ist, zugleich den Raum wiederum ausschließlich über die Raumkanten maximal vom Lärm befreit PLUS die Sprachverständlichkeit optimal unterstützt.

Alternativ und – so paradox es auf den ersten Blick erscheint – ist das ReFlx-System auch ohne Schall absorbierende Komponenten, nämlich komplett schallhart umsetzbar:

ReFlx-System in Glas und Stahl

Schallharte Ausführungen, sowohl mit Reflektoren aus Glas als auch aus Feinsteinzeug, machen den Einsatz in praktisch jeder Umgebung möglich: Ästhetisch zurückhaltend, wird das ReFlx-System ein riesiger Pluspunkt für jeden Raum, weil der Raumkanteneffekt – die massivste Störung in vor allem jedem kleinen, aber auch in mittelgroßen Räumen – ausgeschaltet wird. Das zweite Plus für Kommunikationsräume: Die bisher ungekannte Klärung der Sprachverständlichkeit.

Akustikdecken bringen Ruhe – und sind doch kein Segen.