Schall + Raum

Akustikdecken bringen Ruhe – und sind doch kein Segen.

Klassische Akustikdecken bringen Ruhe. Paradox, aber wahr: Solange Ruhe herrscht. Denn sobald etwa Musik – etwas lauter – den Raum anregt, trumpfen die Raumkanten auf und stören durch unreinen, dröhnenden oder schrillen Lärm. Oder wenn Stimmengewirr oder lautes Sprechen bis Rufen den Raum anregt, dann überdecken wiederum die Raumkanten nicht nur die Sprache, sondern durchbrechen auch jene Ruhe. Stechend, scharf und lärmend.

klarer Raumklang durch ReFlx-System

Nicht so das ReFlx-System. ReFlx nötigt einem Raum nicht pauschal Ruhe auf, sondern klärt den Raumklang in einer bisher so nicht gekannten Weise. Das ReFlx-System ist quasi „2-in-1“: ReFlx beseitigt das Störpotenzial der Raumkanten PLUS bietet konstruktiv die Verstärkung von Nutzsignalen.

In Raum 222 der Städt. Realschule Waltrop hat die Ausrüstung mit einer Variante des ReFlx-Systems zu einer außerordentlichen Sprachverständlichkeit geführt. Zuvor klang der Raum dumpf, hatte mit nur 0,38 Sekunden durchschn. Nachhall (wie ein unabhängiges Gutachten belegt) einen deutlich zu geringen Nachhall, so dass Hören und Sprechen unnötig anstrengend waren.

Nach der Ausstattung mit dem ReFlx-System weist der Raum eine durchschn. Nachhallzeit von 0,44 Sekunden auf – und bewegt sich damit normativ im Optimum. Darüber hinaus ist es aber die Besonderheit des ReFlx-Systems, mittlere und höhere Frequenzen stärker zu unterstützen – und damit die Silben- und Konsonantenverständlichkeit außerordentlich anzuheben.

So ist auch für den durch vollflächig akustisch wirksame, abgehängte Decke an sich überdämpften Raum nun eine hervorragende Sprachverständlichkeit erlangt worden.

Ob in Ausführungen in Holz oder komplett schallharte Ausführungen, also sogar mit Reflektoren aus Glas oder Feinsteinzeug: Der Einsatz in praktisch jeder Umgebung ist problemlos möglich – und ästhetisch zurückhaltend. Das ReFlx-System wird zum riesigen Pluspunkt für jeden Raum, weil der Raumkanteneffekt – die massivste Störung in vor allem jedem kleinen, aber auch in mittelgroßen Räumen – ausgeschaltet wird. Das zweite Plus für Kommunikationsräume: Die bisher so nicht gekannte Klarheit des Raumklanges mit einer außerordentlichen Sprachdeutlichkeit.