Raumakustik Premium

Mit zahlreichen Magazin-Beiträge möchte ich verschiedene Aspekte der Raumakustik beleuchten.

Was der Klarheit von Sprache und der Transparenz von Musik dient, das ist zugleich auch gut für Video-Vorträge oder für den bloßen Film-Genuss. Denn die „Klarheit von Sprache“ ist eine andere Dimension, als z. B. in Richtlinien mit dem Begriff der „Sprachverständlichkeit“ oder „guten Hörsamkeit“ kühn versprochen wird.

Lernen Sie – unabhängig von tiefem Detailwissen zur Raumakustik und ohne mathematische Spezialanwendungen – Raumakustik grundsätzlich zu verstehen. Denn relevant ist, Schall und Raum grundlegend zu verstehen, um sich mit einfachen Mitteln eine völlig neue Dimension von Klangerlebnis und Sprachkommunikation zu erschließen.

Akustik-Magazin

ein Ohr als Symbol dafür, dass es um das Hören geht.

Inklusion 3.0

Besser hören mit dem ReFlx®-System, nicht nur für Personen, die als Schwerhörende auf Hörgeräte angewiesen sind.

Weiterlesen »
Schwerhörigkeit und Inklusion: Abbildung eines menschlichen Ohres, grobgerastet und in reinen Schwarz- und Weißwerten

Zielvorgabe: Inklusion

Für Personen mit Hörschädigung hängt – viel mehr als für Normalhörende – die Teilnahme an Leben und Kommunikation an der Klarheit von Klang, nicht aber am Nachhall.

Weiterlesen »